Juristische Übersetzung von Gesetzestexten und Verordnungen

Die Rechtsordnungen im deutschsprachigen Raum unterscheiden zwischen mehreren Normtypen. In der sogenannten innerstaatlichen Normenhierarchie nehmen die formellen (oder einfachen) Gesetze den zweiten Rang nach der Verfassung ein; Verordnungen (sowie Satzungen und Verwaltungsvorschriften) ordnen sich den Gesetzen unter.

Ich kann u.a. diese Normen für Sie vom Deutschen ins Englische übersetzen:

  • Gesetze
  • Verordnungen
  • Verwaltungsvorschriften

Mein Leistungsangebot bei der Übersetzung von Gesetzen und Verordnungen

  • Übersetzung von gesamten Gesetzestexten bzw. Verordnungen, oder ausgewählten Teilen
  • Korrektur von bereits angefertigten Übersetzungen
  • Einmalige Korrekturschleife im Preis inkludiert (inkl. Einarbeitung von Änderungen)

So läuft die Übersetzung von Rechtsnormen ab:

  • Sie sagen mir, welche Norm bzw. welcher Teil der Norm zu übersetzen ist
  • Vergessen Sie nicht, mir mitzuteilen, welche Fassung der Norm zu übersetzen ist! Wenn mir nichts Anderes mitgeteilt wird, übersetze ich die aktuelle Version am Tag der Auftragserteilung.
  • Ich schicke Ihnen einen unverbindlichen Kostenvoranschlag sowie ein paar Fragen zum Quelltext (nur zu beantworten, wenn Sie mit dem Kostenvoranschlag einverstanden sind)
  • Ich erledige die Übersetzung und liefere sie zum vereinbarten Termin; ergeben sich im Laufe der Arbeit Fragen zum Text nehme ich Kontakt mit Ihnen auf, um die Unklarheit beizulegen
  • Bei Gesetzen und Verordnungen muss jedes einzelne Wort „sitzen“. Das weiß ich und stehe Ihnen daher nach der Vorlage der Übersetzung für eine Korrekturschleife zur Verfügung.

Warum Sie einen juristischen Fachübersetzer engagieren sollten

Ein Jurist hat sein berufliches Leben damit verbracht, sich rechtliche Grundsätze zu verinnerlichen und deren Anwendung in der Praxis zu beherrschen. Das hat zur Folge, dass sie nicht nur die Wörter eines Textes verstehen, sondern auch die ihnen zugrundeliegenden rechtlichen Überlegungen. Sie wissen, warum bestimmte Formulierungen vom Gesetzgeber verwendet wurden und – genau so wichtig – warum etwas ausgelassen wurde.

Mit anderen Wörtern: ein Jurist hat einen ganz anderen Zugang zu Gesetzestexten als einer, der nie in diesem Fachbereich tätig war. Gesetzestexte richtig zu lesen und zu interpretieren ist für eine akkurate Übersetzung höchste Priorität.

So können Sie mich kontaktieren

Telefon: +43 660 745 6366
E-Mail: katharine.eyre@spezialis-translations.at

Hier online unverbindliche Anfrage senden

Gut zu wissen!

Der Idee der Normenhierarchie entsprechend sollten sämtliche Gesetze und Verordnungen in einem Rechtssystem im Einklang mit der Verfassung des jeweiligen Landes sein. Ist dies in Deutschland oder Österreich nicht der Fall, besteht die Möglichkeit eines Normenkontrolleverfahrens durch das zuständige Gericht.

Im Rahmen der sogenannten Verfassungsgerichtsbarkeit prüfen diese Gerichte, ob die betroffene Norm verfassungsmäßig ist. Ist dies nicht der Fall, erklären sie die Nichtanwendbarkeit der Norm. In Österreich ist der Verfassungsgerichtshof sogar befugt, die betroffene Norm aufzuheben.

In der Schweiz herrscht eine andere Rechtstradition. Artikel 190 der Schweizer Verfassung schließt die Verfassungsgerichtsbarkeit gegenüber Bundesgesetzen aus. Mit anderen Wörtern: Richter sind selbst an einem verfassungswidrigen Inhalt in einem Bundesgesetz gebunden. Die Erklärung einer Norm für nichtig und nicht anwendbar fällt gemäß Artikel 190 in die alleinige Kompetenz der schweizerischen Bundesversammlung. Nichtsdestotrotz ist es in der Schweiz üblich, dass Richter einen verfassungswidrigen Inhalt in einer Rechtsnorm in ihren Urteilen kritisieren.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie ein Angebot?

Telefon: +43 660 745 6366 E-Mail: katharine.eyre@spezialis-translations.at

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Ihre Telefonnummer*

Details zur Übersetzung bzw. Ihrer Anfrage

Bis wann benötigen Sie die Übersetzung?

Hier können Sie das zu übersetzende Dokument hochladen